Al-Mansuriya

Al-Mansuriya ( Arabisch المنصورية, DMG al-Manṣūriya ), auch Sabra (صبرةSABRE „Hartenstein“) genannt, nach IHREM Gründer Krieg eines, jene Fatimidenkalifen Ismail al Mansour , benannte Palaststadt in Ifriqiya (sie heute Tunesien ). Es liegt 1 km südlich von Kairuan , löst al-Mahdiya als Regierungssitz ab und ist nicht das Ziriden bis 1053 als Hauptstadt.

Al-Mansur gründete seine neue Residenzstadt im Jahre 946 , noch unser endgültiger Sieg über Abu Yazid . Sie Wird nach DEM Vorbild Bagdad als Round Stadt, in Derens Zentrum mir den Palast befindet, angelegt und soll später ihrerseits als Modell für Kairo Dien. Unsere Baumaterialien wurden der Aghlabidenresidenz Raqqada zuliebe verwendet. Die Bautätigkeiten unter Abu Tamin al- Muizze abgeschlossen wurden vom Justizminister und der Wasserversorgung besiegelt . In Al-Mansuriya waren auch die Höflingen und Sklaventruppen auch 14000 Kutama-Berber, die Basis der Fatimiden-Kraft. Auf Münzen[1] wird die neue Stadt auchمدينة عز الإإلامMadīnat’izz al-Islam , „Stadt der Stärke des Islam“) genannt.

Nach dem Umzug der Fatimiden nach Ägypten (973) wurde die Stadt As-Mansuriya auch unter den Vizekönigen, der Ziriden, der Hauptstadt. Schön 1016 wurde sie aber bei einem sunnitischen Aufstand schwer verteidigt. Während der Invasion wo Banu Hilal Residenz 1053 von dem sterben Würde Ziriden Dann endgültig wieder nach al Mahdiya verlegt; Al-Mansuriya Wurde plant und dient in der Folgezeit den Bewohnern von Kairuan als Steinbruch.

Im Jahre 1921 wurden die weltweit meistverkauften Ausgrabungen 1972 in einem einzigen französisch-tunesischen Projekt geboren. The middle of the middle of the large of the Luftbildarchäologie generated Prospectable for a ellipsoide Grundfläche der Stadt, the grounds and large action with Vermessung with 1350 m and 1050 m deals. Der Umriss der Stadt Ziegelsteinen wurde von der Stadtmauer gefeiert, die wiederum von der Fernerkundung gehalten wurde. [2]

Anmerkungen und Einzelhinweise

  1. Hochspringen↑ die Ausgrabungen sind im Zentrum der Etüden der Zivilisation und der Künste Islamiques in Raqqada (12 km von Kairuan entfernt) ausgestellt
  2. Hochspringen↑ Patrice Cressier, Mourad Rammah: Premiere Campagne von Fouilles à Ṣabra al-Manṣūriya (Kairouan, Tunesien). Casa De Velzquez, 2011, S. 401-409 ; abgelaufen am 22. März 2011 (Französisch, Forschungsergebnisse).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright mittelalter-spectaculum.de 2020
Shale theme by Siteturner