Ammiana

Ammiana Krieg einer Stadt in der Nördlicher Lagune von Venedig , sterben von der Antike bis ins Frühmittelalter Bevölkerung. Sie suchen den Wasserspiegel der Lagune, der Versand durch die Ablagerungen des Flusses Sile und der Malaria zum Opfer. In der Nachbarschaft befindet sich die ebenfalls untergegangene Stadt Costanziaco . Read More…

Amaya

Amaya ist a Archäologische Ausgrabungsstätte Auf eine in der Antike und im Mittelalter besiedelten Hügel in der Provinz Burgos Auto im Nordöstliche Teil des Omen Nordens spanischeRegion Kastilien-León .

Im Antike Hieß des Ortes Amaia und Ammaia . Im Frühmittelalter war es Hauptort Cantabria . Read More…

Aidhab

Aidhab ( Auch Aydhab ; Arabisch ; عيذاب, DMG ‚Aiḏāb ) Krieg im Mittelalter Einer Hafenstadt am Roten Meer .

Machen

Der Ort Schicht östlich von Assuan , an der heute ägyptischen – sudanesische Grenze, 20Kilometer Nördlich dem heute Dorf Halaib , das im umstrittenen Gebiet des Hala’ib DreieckLiegt. Die Umrisse der Wohnstadt sind durch Satellitenaufnahmen näher definiert, Reste von Hafenanlagen sind auf diesen Bildern nicht zu sehen. Die Siedlung umfasste ca. 1,5 Quadratkilometer Zwischen niedrigen Hügeln an der Korallenküste. Ein Stadtteil mit Häusern aus Korallenkalk in der Nähe des Hafens lüßt von einem Siedlungsbereich mit einfacheren Häusern von sesshaft gewordenen Nomaden unterscheiden. Die Steingebäude umgaben Innenhöfe, die auch in den anderen Hafenorten Badi und Dhalak Kebir wohnten. Die Friedhöfe im Norden und Süden des Ortes waren größer als der örtliche Bedarf. Read More…

Abu Mena

Abu Mena ( Arabisch أبو مينا, DMG Abū Mīnā ) ist ein Ort in der Wüste Mariute , im Bezirk Burg al-Arab ( Ägypten ). Es Handelt sich um Eines der WICHTIGSTEN christlichen Flechten Pilger Heiligtum , wo Spätantike . 1979 Wurde es Weltkulturerbe der UNESCO . Seit Mitte des 20. Jahrhunderts ist ein neu gegründetes koptisches Kloster in Abu Mena Einer der WICHTIGSTEN Orte christ lichen Lebens in Ägypten. Read More…

Königsstadt (Böhmen)

Die Bezeichnung König Stadt und Lehn Stadt Ist in Böhmen im Mittelalter eines Städtisches Privilegs und ein Wicht Element des Königlichen BESITZES. Of this BESITZ sollte unveräußerlich sein und dürftig vom Herrscher nicht verpfändet Werden.

Im land wo Böhmischer Krone gibt es Anfang des 16. Jahrhundert ETWA 40 Städte Mit diesem Privileg. Wir waren schon immer für die Bürger dieser Städte eine höhere Einstellung als andere Untertanen . Daneben gab es Auch sogenannte Lehnstädte, sterben meist Eine Einkommensquelle der Königin Waren. Eine weitere Einnahmequelle wo Königlichen Kammer Waren sogenannte Kammerstädte, jedoch nicht die Rechte und sterben sterben Stellung Wacholder König Stadt in den Hut. This stute for mainten Fronarbeiten für die Königskammer leisten. Der König darf sie auch jederzeit verkaufen. Read More…

Copyright mittelalter-spectaculum.de 2020
Shale theme by Siteturner