-heim

Ortsnamen with the Grundwort -heim tot für EINEN der WICHTIGSTEN Name Typ (nicht nur) der deutschen Toponomastik dar.

Bildungsweise

Es Typische Heim-Ortsname bezieht du oft stirbt auf Wohnstätte Wacholder namentliche Person oder Weist Auf einem sachlichen zusammenhang Hin und Bestehen in der Regel aus Engen Namen Mit Genitivendung und Heimer ,, Siedlung, Ansitz, Wohnort ‚- als rechtlicher Begriff des Wohnrechts siehe Heimat – und Gibt DAMIT EINEN Hinweis auf frühe Personennamen, wo einnamigen sCHICHT.

Beispiel: Gaisbot + n + Heimer = Gabsheim [1] , frühe Schreibungen Caisbotesheim, Keisbotesh (EIM), Gesbotsheim, Cheisbotesheim ( Lorscher Codex [2] )

Produktivitätszeitraum

Of this gemeingermanische (= in allen GERMANISCHER Sprachen vorhanden) Namentyp Krieg in spätgermanischer ETWA Zeit vom 5. bis in 6. Jahrhundert nach Christus, äußerst produktivem (Würde = Stark-used). Abrupt wurden die Weltnamen im Namen der Produzenten geboren.

Verbreitung

Die Gewinnung : der Namenstyp Spiegelt Germanische Besiedlung in West- und Mitteleuropa nach DM Eindringen in dem Gebiet des Römischen Reich dar sterben. Eine findet haus Namen vor Allem im Skandinavien Südlichen, in Westdeutschland [3] , in den Benelux – ländern, in England, im Elsass und in Lothringen, im Norden der Schweiz und in Österreich in Teilen Oberösterreich, Salzburg und Tirols. Östlich Davon gerechnet wurden sterben Germanischer toponym jedoch Durch Die Einwanderung wo Krautsalat ab ihnen Ende des 6. Jahrhunderts Ausgelöscht, so that ehemalige Dort Gewinnung : von Heimer-Namen nicht bekannt ist sterben.

Die Namensvariante

  • – heim , -heimen , – heym , – haim , – haimen
  • -ham, -am, -kam (letzteres aus -ingheim kontrahiert ) (altbairisch)
  • -hem, -em (niederdeutsch, niederrheinisch)
  • -um (Friesisch, Niederdeutsch, Niederrheinisch)
  • -om ( Lothringen )

Da Grundwörter im Lauf der Geschichte sterben oft bis zur Unkenntlichkeit verschliffen gerechnet wurden (z. B. zu -em , -a , -um , -über ), Sind sie von Suffix zum Teil nicht mehr zu unterscheiden, so Dass in vielen Fall Nur die älteste urkundliche Belege eine sichere Zuerkennung erhalten.

um findet sich in Friesland , am Nieder (NRW) (z B. Bockum statt Bockheim.) am Unterrhein between Gouda und Arnheim , in Limburg Eulen ebenfalls am Harz Nördlich wo nach Hause -förmigen mit Einer Häufung between Wolfenbüttel sie und Elm – Streufunde im Gänse Nordosten

Offensichtlich Ist oft Ortsnamen auf -um Latinisierungen von Ortsnamen auf -es (aus -heim) Wie man heute noch auf Sylt sieht. Dort Haben nämlich sterben auf -um ausgehenden hochdeutschen Ortsnamen auf Friesische heute noch Endung-em sterben, Wie Hörnum = Hornem, Morsum = Muasem, Tinnum = tinem. Als man in Deutschland zu spät kam, nannte der Mann die Namen. Ebenso wohl auch bei Bochum. VGL. dazu Mannheim, welsches im Dialekt Mannem heißt.

Zentr des Formular zu Hause Liegen im Ruhrgebiet und am Nieder (Regionen) , jenes Ganzen Rheingebiet von Basel bis in dem Frankfurteren Raum – eine Nördliche Gruppe von Bingen bis Landau ( Pfalz [4] [5] und Vorderpfalz ) and a Sudliche im Elsass von Hagenau Bis Basel – und die Unter Haupt Bis in den Wetterau , ist Mittelmain um Würzburg , um Heilbronn und Stuttgart , im Quellbereich der Donau auf die AlbUm Ulm und Augsburg , im Donauriedund der Ries [6] , auf die Fränkischen Alb im Raum Nürnberg und um Landshut , Eulen im Harz – Streufunde in diesem Raum Ganze.

Die (h) em- Ehemaligen Geist brach in Flandern , Brabant , Limburg und Nord-Pas-de-Calais .

Die Form (h) am Konzentriert sich im Oberbayerischen südlich von München, der Unteren Inn bis Passau und im Innviertel über den Hausruck bis in das Salzkammergut und Westerwaldkreis.png der Fruh baiuwarischenKernsiedlungraum. VGL. Auch englische Ortsnamen Wie Birming-Schinken (aus Beormaham = Heim dort Sippe Dezember Beorma).

Beispiele

Folgende Beispiele zeigen typische frühe Personennamen:

Algolsheim (Agolf) Andolsheim (Andolf), Arnheim (Arno) Artzenheim (Azzos) Baldersheim (Baldur) Ihr Mannheim (Tito), Egisheim (Egis), Heidenheim (Heido), Mannheim (Manno) Marckolsheim (Marko), Meinheim (Meino, Megino) zusammen Mannheim (Sammo)

In persönlichen Namen wie Herkommens Namen sagen die Formulare oft, dass sie unverständlichkeitsentstellt:

Gebetshammer (zu Gebhardsheim ) Herkommer (zu Herk Mannheim ), Krauthahn (zu Kreutheim ) oder Arnim (zu Arnheim ). [3]

Daneben findet die Form der Stätte der Aktivität + home , außer Flur + home

Kirchheim, Bergheim

Bildungen auf Stätten von Beruf und andere Tätigkeiten (indirekter Berufsname ):

Kirchheim , Sennheim , Mühlheim

Bildungen mit Luftformen:

Auenheim , Bergheim , Bolheim , Bruchheim ( Bréhain ) Talheim , Heim ( „Erhöhtes Land am Wasser“) [7]

Literatur

  • Fritz Lang Beck: Die Entstehung der -heim-Ortsnamen im südbadischen Oberrheintal vom Elsaß hier. In: Badische Heimat. Jg. 37, Heft 1, 1957, ISSN  0930-7001 , S. 54-61.

Weblinks

Westfalen regional: „-heim“ -Orte: Strukturelemente Wacholder karolingische Siedlungspolitik im südöstlichen Westfalen. Abgerufen am 3. April 2015 .

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Namensauflösung. Dort Ortsname Gabsheim.
  2. Hochspringen↑ Ein erster Blick auf eine Reiche Vergangenheit ( Memento vom 21. August 2014 im Internet Archiv ) . Kloster Lorsch, es war einmal die Geschichte. (Erster Absatz)
  3. ↑ Hochsprung nach:a b Konrad Kunze : dtv-Atlas Namenkunde. dtv-Band 2490. dtv, 1998 (1. Aufl.), ISBN 3-423-03266-9 , S. 91, mit Verteilungskarte
  4. Hochspringen↑ De Ortsnamen im Kreisgebiet . In: Internetportal für regionale und lokale Regionen in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland. Institut für Geschichtliche Landschaft an der Universität Mainz eV
  5. Hochspringen↑ Karte des Landkreises Mainz-Bingen in Rheinhessen mit Orten auf -heim
  6. Hochspringen↑ Dort fand der Ortsname. Die Gelbe Bürg in fränkischer Zeit
  7. Hochspringen↑ Hermann Ehmer: Geschichte der Grafschaft Wertheim ., Verlag E. Buchheim, Nachf, Wertheim 1989 S. 28: „Heim, wo soviel Bedeutende, wie, Land am Wasser‘ Erhöhtes“ Der Name

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright mittelalter-spectaculum.de 2019
Shale theme by Siteturner