Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft

Der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft ist a gemeinnützige Vereinigung zur Erforschung von Leben und Werk des Südtiroleren Dichtersänger Oswald von Wolkenstein (ca. 1376 / 77-1445) Sowie die Kultur der Europäische Spätmittelalter. Sie ist interdisziplinär und international ausgerichtet und vergoldeter DAHER weltweit als Forum für sterben gesamt Spätmittelalterforschung. Zu Empfehlung : Ihre Hauptaufgaben Zahlen Die Veranstaltung Wissenschaftliche Tagungen und stirbt Herausgabe Jahrbuch Eines.

Der Sitz und die Geschäftsstelle der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft eV sind in Frankfurt am Main aufgeführt . Im Internet ist sie mit Einem Eigenen Webseite [1] Vertreter. Der ehrliche Vorsitzende der Sieglinde Hartmann (Würzburg / Frankfurt am Main), der Ehrenvorsitz der Mitgründer Ulrich Müller (Salzburg).

Gründung

Die Gedanken zur Gründung Einer Vereinigung Krieg BEREITS in der 1960er und 1970er JAHRE Entstanden, ich zunehmend als man um Erschließung von Leben und Werk Oswald von Wolkenstein bemühten sterben. Über Laufer Forschungen informieren Damals sterben sogenannten Oswald Rundschreiben, von Denen between Juni 1972 und März 1975 insgesamt 5 Nummern erschienen. Sie gerechnet werden zunächst von Ulrich Müller Bär streifte und Versand, so dass sie ab Scheiße Rundschreiben wirkt Auch Hans-Dieter Mück an der Redigierungmit. Sichtbaren Aufschwung für sterben aufstrebende Oswald-Forschung Bracht in of this Zeit Auch Zwei Tagungen (1973 in Neustift bei Brixen und 1977 in Seis am Schlern), Aus zwei Welchen Sammelbände (ersch. 1974 u. 1978) hervorgingen.

Angeregt von George F. Jones, verantwortlich für die Oswald-Rundschreiben eingeführt, und von Hans-Dieter Mück und Ulrich Müller, initiiert die Rolle der Gründung der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft. Die Gründungsversammlung fand um 21/22 statt. März 1980 im Deutschen Literaturarchiv in Marbach am Neckar abgefangen.

Mitglieder

BEREITS 1½ Jahre nach ihrer Gründung verzeichnet stirbt Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft 221 Mitglieder und dürftig ich über „großzügig Geld ausgeben in unerwartetem Umfang“ [2]freuen. Durch Diesen Bald Erfolg Würde Vereinigung Darin sterben wettet that sie Sowohl erwünscht ist als Auch gebraucht Wird.

Heute zählt sie weltweit mehr als 450 Mitglieder, darunter Mediävisten sehr Disziplinen und mehr als 100 Bibliotheken, Welche das Jahrbuch der Gesellschaft im Abonnement Beziehen. Beitreten can Grundsätzlich alle interessierten Person; das Dafur erforderlich Sie auf der Website der Form Kann Gesellschaft Heruntergeladen Werden. [3]

Forschungsinteresse

Das Forschung Interesse , wo Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft ist va auf Zwei Kernbereiche court: Zum EINEN Steht natürlich sterben Erforschung von Leben und Werk Ihres Namenspatrons im Zentrum, Wobei Auch sterben erfassung und Deutung wo neuzeitlichen Oswald-Rezeption berücksichtigt Wird. Zum Anderen befasst sich sterben Vereinigung ausgiebig mit der Geschichte und Kultur Jener Epoche, Hass , in der Oswald von Wolkenstein Gelebte und gewirkt. Dies ist nicht zuletzt deshalb naheliegend , wenn es spätmittelalterliche Ritter, Dichter und Furthmühle als „Persönlichkeit von gesamteuropäischer Bedeutsamkeit“ BEKANNT [4] gesehen Werden Kann.

Tagungen

Die Erste Tagung , wo Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft Fand im Rahmen ihrer Gründungsversammlung statt und Werden zum Thema „Symposion zur Literatur des Spätmittelalters“ abgehalten. Berichtet wurde im ORF , der Marbacher Zeitung von 24. und 25.3., Stuttgarter Zeitung vom 25.3. und der Süddeutschen Zeitung vom 29. und 30. März 1980.

Seitdem LADT sterben Vereinigung Regelmässig zu Wissenschaftliche Tagungen BZW. Symposien und Kolloquien ein, aber auch allgemeine Themen wie auch ein Aute Autoren werden beheldeld. So finden wir statt 27. bis 29. August 2009 Beijinger Tagung in Regensburg Konrad von Megenberg (1309-1374) als Spätmittelalterlicher „Enzyklopädist“ im Focus. Für ein anderes Symposion gelegen, das von der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft im April 2013 organisiert wurde, wurde das Thema „Das geistliche Spiel im europäischen Mittelalter“ thematisiert.

Um sterben Wissenschaftliche Fragestellungen Auch Einen Größere Der Bürger und Interesse Denkt Reis zugänglich zu machen, Wird im Rahmen der Tagungen addition Öffentliche Vorträge Gehalten Sowie Konzerte und Ausstellungen Organisiert. So Könnte man zB im August / September 2009 – passend zum Thema der Tagung – eine Ausstellung über Konrad von Megenberg in der Bischöfliches Zentralbibliothek in Regensburg BESUCHEN und had außerdem möglichkeit sterben, bei Einem Konzert von Eberhard Kummer Europäischer Vokalmusik aus der Zeit Megenbergs kennenzulernen sterben.

Weiters beteiligt sich sterben Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft ein Symposium vielen other Mittelalter und ist daruber Hinaus Ständig mit Vortragssektionen zu current Fragen der Mittelalterforschung auf den Beiden Größter Mittelalter – Kongress der Welt Vertreter, sterben in den USA ( Kalamazoo ) und Großbritannien ( Leeds ) stattfinden.

Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft (JOWG)

NEBEN der Veranstaltung von Tagungen Wissenschaftliche Besteht Eine der Hauptaufgaben wo Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft in der Herausgabe Ein Jahrbuch. Es wurde das JOWG im Selbstverlag herausgebracht und eigenvertrieben; seit 2009 erscheint Dr. Ludwig Reichert Verlag. Inhaltlich Ist Die einzelne Band Vorwiegend von dem current Jeweils Tagungsvorträge Sowie die laufenden Neuen Veröffentlichungen zum Spätmittelalter und zu Oswald von Wolkenstein geprägt. Ausschließlich sie Südtiroleren Dichtersänger gewidmet gerechnet werden bisher sterben Jahrgangsband 3 (1984-1985) und 9 (1996-1997).

Banned

Vorsteher nach Bände des JOWG ( ISSN  0722-4311 ) lesen :

  • Bd. 1 1980/1981: Literatur des Spätmittelalters , Beiträge des Gründungssymposions
  • Bd. 2 1982/83: Spätmittelalterliche Kultur in Tirol
  • Bd. 3 1984/1985: Interpretation von Liedern und Spruchgedichten Oswalds von Wolkenstein
  • Bd. 4 1986/1987: Literatur und Kultur um 1400
  • Bd. 5 1988/1989: Konrad von Würzburg . Seine Zeit, Signalarbeit, Zeichenwirkung
  • Bd. 6 1990/1991: Literatur und Kultur des Mittelalters und der frühen Neuzeit im Thüringisch-sächsischen Raum
  • Bd. 7 1992/1993: Literatur und Stadtkultur im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit
  • Bd. 8 1994/1995: Heinrich Wittenwiler in Konstanz und der Ring
  • Bd. 9 1996/1997: Oswald von Wolkenstein und die Wendezur Neuzeit – Bilanz und Perspektiven der Forschung
  • Bd. 10 1998: Mittelalterliche Literatur im niederdeutschen Raum
  • Bd. 11 1999: Beiträge der internationalen Mediävisten kongress in Kalamazoo (USA) und Leeds (GB) 1996-1998
  • Bd. 12 2000: Bilanz der Spätmittelalforschung
  • Bd. 13 2001/2002: Apokalypse, Schlaraffenland, Jahrtausendwende, Millenniumssymposion 2000
  • Bd. 14 2003/2004: Dietrichepik
  • Bd. 15 2005: Mittelalterliche Literatur – heute und morgen: Probleme der Relevanz, Perspektiven für die Zukunft
  • Bd 16 2006/2007. Deutsch- Skandinavische Literatur- und Kulturbeziehungen im Mittelalter
  • Bd. 17 2008/2009: Kaiser Maximilian I. (1459-1519) und die Hofkultur seiner zeit
  • Bd. 18 2010/2011: Konrad von Megenberg (1309-1374): Ein spätmittelalterlicher “ Enzyklopädist “ im europäischen Kontext

Alle Beiträge der einzelnen Committed zu meinem Autor und Titel auf der Website der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft angegeben. [5]

Website

Die zum Teil mehrsprachig (Deutsch, Englisch, Französisch) gestaltetet Vereinshomepage ist Sowohl für Wissenschaftler als Auch für breiteren, nicht Wissenschaftliche Kreise von großem Nutzen. Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft selbst Wird dort laufenden Tagungen angekündigt und Rückschauen auf BEREITS durchgeführte Veranstaltungen Partei Gehalten next to ausführliche Informationen über sterben. Dank der reich lame auf Waren dieser Webseite Kann man zudem ohne langwierige Recherche Einer Menge über Ganze jener Dichter Igen Angebots erfährt, D flat Name Gesellschaft Trägt sterben.

BESONDERS Bemerkenswerte ist, Dass hier sie interessierten Leser viele Texte und Materialien von und über Oswald von Wolkenstein kostenlos zur verfügung Gestellt Werden. Dabei Wird Oswalds Leben und Wirken, sein Werk und D flat Überlieferung nicht nur beschrieben und interpretiert, präsentiert Sondern Teilweise Auch direkt auf der Webseite. So kann man zB sein Autobiografische Lied Es Befeuchten Sie sich nach der Wissenschaftliche Standardausgabe von Karl Kurt Klein zusammen mit der neuhochdeutschen Übersetzung von Sieglinde Hartmann Online lesen. Und Auch alle Anderen Lieder, sterben in der Ausgabe von KK Klein erschienen Sind, can hier zT Sogara mit Übersetzungen ins Englische, Französische und Ungarische genutzt Werden. Die lemmatisierteOnline Version der Lieder Oswald von Margarete springeth Steht parallel dazu in der Mittelhochdeutschen Begriffsdatenbank (MHDBDB) zur verfügung und Kann dort ergänzend zu den von der MHDBDB zur verfügung gestellten Materialien auf der Webseite , wo Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft [6] für Recherche in Forschung und Lehre genutzt Werden. Interessanterweise ist übrigens Auch sterben Diskografie zu den Vertonungen wo Oswald-Lieder und Eine Bibliographie, ebenso auf der Website der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft aufscheint sterben.

Archiv

Das Archiv der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft befindet sich in der Abteilung für Sondersammlungen der Universitätsbibliothek Graz und ist von Wernfried Hofmeister Bedauern. Es geht um die Materialsammlung Oswalds Leben und Werk, Seinen Zeit und die deutschen und deutschen Tiroler und Südtiroler. Darin eingebunden sind ua Monographs , Zeitschriften, Aufsätze, Diplomarbeiten und Dissertationen ; Auch Bild- und Tonträger sind im Archiv des Wolkenstein-Archivs verzeichnet. [7]

Siehe auch

  • Webseite von Prof. Dr. Sieglinde Hartmann
  • Dr. phil. Ulrich Müller (Uni Salzburg), em. Universitätsprofessor für Ältere deutsche Literatur
  • Homepage von Ao. Univ.-Prof. Dr. Wernfried Hofmeister (Uni Graz)
  • Internationaler Kongress für Mittelalterstudien – Website der Western Michigan University
  • International Medieval Congress – Website der Universität Leeds, Institut für mittelalterliche Studien
  • Dr. Ludwig Reichert Verlag

Literatur

  • Horst Brunner: Zum ersten Jahrbuch. In: Hans-Dieter Mück, Ulrich Müller (Hrsg.): Jahrbuch der Oswald von Wolkensteingesellschaft. 1980-1981. Bd. 1. Wiesbaden 1981, ISSN  0722-4311 , S. 3-6.

Weblinks

  • Website der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft
  • Archiv der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Die Website der OvW-Gesellschaft ist unter der Adresse http://www.wolkenstein-gesellschaft.com/ abrufbar.
  2. Hochspringen↑ Horst Brunner: Zum Ernst Jahrbuch. In: Hans-Dieter Mück, Ulrich Müller (Hrsg.): Jahrbuch der Oswald von Wolkensteingesellschaft. 1980-1981. Bd. 1. Wiesbaden 1981, ISSN  0722-4311 , S. 4.
  3. Hochspringen↑ Mitgliedschaft / Mitgliedschaft. auf: wolkenstein-gesellschaft.com
  4. Hochspringen↑ Wolkensteins Lebenszeugnisse und seine gesamteuropäische Bedeutung . Webseite der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft. Abgerufen am 19. Mai 2011.
  5. Hochspringen↑ Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft. auf: wolkenstein-gesellschaft.com
  6. Hochspringen↑ http://www.wolkenstein-gesellschaft.com/texte_oswald.php
  7. Hochspringen↑ Zum gesammten Inhalt des Archivs siehe Archiv von Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright mittelalter-spectaculum.de 2021
Shale theme by Siteturner