Prosaauflösung

In der Germanistik und Mediävistik Versteht man unter Einer Prosaauflösung Umarbeitung von in sterben Versen Geschriebenen texte in Prosa .

So gerechnet wird zum beispiel im Spätmittelalter ältere Versromane Wie ETWA das „Trojanerkrieg“ der Konrad von Würzburg († 1287 ) auf this Weise Bär streifte. Es Entstanden aus dem „Trojanerkrieg“ das “ Elsässische Trojabuch “ ( „Buch von Troja I“) Eines anonymen Verfassers (vor 1386 ) Sowie das ebenfalls anonym überlieferte “ Buch von Troja II“ aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Weitere Prosaauflösungen betrafen das Epos von “ Herzog Ernst “ (15. Jahrhundert), Konrad Flecks „Flore und Blanscheflur“, das zum “ Buch vom heiligen Karl “ umgearbeitet Wurde, sterben schließlichGeorge -heals Reinbots von durn (um 1240), sterben zum (Prosa) „Buch vom heiligen Georg“ wurde.

Siehe auch

  • Paraphrase , Änderungskategorien

Literatur

  • Alois Brandstetter : Prosauauflösung. Die Studie ist die Rezeption der höfischen Epik im frühneuhochdeutschen Prosaroman. Athenäum, Frankfurt am Main 1971.
  • Horst Brunner: Geschichte der deutschen Literatur des Mittelalters im Überblick. Werbung, Stuttgart 2003 (= RUB 9485), S. 325f.
  • Meinolf Schumacher : Einführung in die deutsche Literatur des Mittelalters , Darmstadt 2010, ISBN 978-3-534-19603-6 , S. 54ff. (Kap. 4.3, „Dichtung in Versen. Dichtung in Prosa?“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright mittelalter-spectaculum.de 2021
Shale theme by Siteturner